Fotostreifzüge: Schopflocher Moor

Das Schopflocher Moor auf der schwäbischen Alb stellt ist Inhalt des ersten Beitrags einer geplanten Serie von Beiträgen die sich mit kleineren Streifzügen durch die Natur beschäftigen. Dabei wird es weniger darum gehen ein ganz bestimmtes Foto zu machen, sondern viel mehr darum draußen unterwegs zu sein, die Eindrücke festzuhalten und den Blick auf die manchmal so einfach zu übersehenden kleinen Dinge zu schärfen. Noch eine Information vorneweg. Alle Bilder in diesem Beitrag sind mit dem Nikon 200-500 f5,6 VR an der D7200 entstanden.

(mehr …)

Tbilisi

Die untergehende Sonne färbt den Himmel und die unter uns liegenden Wolken mit kräftigen Rot und Orangetönen, unglaublich schnell versinkt der rote Ball hinter dem Horizont, die Farben verblassn, werden kühler und weichen schließich der Nacht. Aus dem kleinen Flugzeugfenster ist dieses eigentlich alltägliche Spektakel wieder ganz neu spannend und Weiterlesen…

Nikon D3300:Erfahrungsbericht

Im Herbst 2016 war ich zum ersten mal auf Islandreise. Mich hat dieses Land im Nordmeer schon lange begeistert, wie gesagt ergab sich dann letzten Herbst die Chance und ich stand vor einer neuen Frage. Die alte Olympus E520 mitnehmen oder, der faszinierenden Landschaft angemessen, in eine neue Kameraausrüstung investieren. (mehr …)